Im Online Casino mit Handyrechnung bezahlen

Das Handy hat zweifellos einen der größten Siegeszüge aller Geräte hinter sich. Mit der Markteinführung des Smartphones wurde dieser Erfolg sogar noch einmal übertroffen. Seither hat sich sogar noch mehr getan, denn dank zahlreicher Apps wurde unser Smartphone zum Navigationsgerät, zum mobilen Büro und sogar zur Bank, die wir immer bei uns herumtragen. Gemessen an der Geschwindigkeit der Entwicklungen ist die Möglichkeit, mit dem Handy zu bezahlen, noch relativ neu. Nicht nur Online Händler, auch ein Online Casino macht sich die Vorteile dieser Bezahlmethode zu Nutze.

National Casino
10 Freispiele ohne Einzahlung
Casino Bonus
GG.Bet Casino
25 Euro Bonus ohne Einzahlung
Maneki
10 Free Spins ohne Einzahlung
für Book of Dead
Vulkan Vegas
25 Euro Bonus ohne Einzahlung
bei der registrierung
Platin Casino
20 Freispiele ohne Einzahlung
für Book of Dead
PlayAmo
25 casino kostenlose Freispiele
für Book of Pyramids
NetBet Casino
20 Freispiele ohne Einzahlung
für Book of Dead
Bonus Code: 20GRATIS
20Bet
20 Freispiele ohne Einzahlung
für Book of Rebirth

Je nach Land, Software des Handys oder verwendeter App kann man sogar aus mehreren Möglichkeiten wählen, seine Online Casino Handy Zahlung vorzunehmen. Bei uns findest Du heraus, welche Methoden es hierfür gibt, wie Du dabei vorgehst und auf was Du achten solltest.

Pay by Phone Zahlung – Was ist das überhaupt und welche Möglichkeiten gibt es?

Auf eines müssen wir direkt zu Beginn hinweisen. Die Möglichkeit, mit dem Mobiltelefon seine Casino Einzahlung tätigen zu können, hängt in erster Linie vom eigenen Wohnort ab. Das Gleiche gilt auch für die Zahlungsmöglichkeiten, nicht in jedem Land kannst Du etwa im Casino mit Handyrechnung bezahlen. Nicht zuletzt kann auch die Wahl des Mobilfunkbetreibers eine Rolle spielen, ob Du in den Online Casinos per Handyrechnung einzahlen kannst oder nicht. Deshalb empfehlen wir dir, Dich zu informieren, welche Einzahlungsmethoden Du in Deutschland bzw. Österreich tatsächlich nutzen kannst. Werfen wir nun einen Blick auf die fünf beliebtesten Zahlungsmethoden einer Handy Zahlung.

  • Payforit
  • Google Pay
  • Apple Pay
  • Boku
  • SMS

Payforit

Hier haben wir es auch gleich mit einem Anbieter zu tun, der nur in einer Region verfügbar ist. Zahlungen mit Payforit können lediglich in Großbritannien vorgenommen werden, dort jedoch sowohl von Vertragskunden per Telefonrechnung als auch per Prepaid Karte. Tätigt man seine Einzahlung aus dem Mobilfunknetz, wird das Smartphone sowie die Telefonnummer automatisch erkannt und die Zahlung direkt veranlasst. Anschließend erhält man noch eine SMS, welche die Zahlung bestätigt.

Google Pay

Google Pay ist eine erstklassige Möglichkeit, indirekt im Online Casino über Handyrechnung bezahlen zu können. Einzige Voraussetzung hierfür ist, dass Du ein Nutzer eines Android-Telefons bist. Eine Einzahlung kann jedoch nur vorgenommen werden, wenn diese von Dir per Fingerabdruck oder PIN bestätigt wird. Etwas schwieriger als die Zahlung vorzunehmen, ist ein Casino mit Google Pay zu finden. Diese Zahlungsoption befindet sich momentan noch für deutsche Casino Spieler im Aufbau, hier musst Du deshalb noch etwas Geduld haben.

Apple Pay

Apple Pay ist das Konkurrenzprodukt zu Google Pay und hat einige Gemeinsamkeiten mit diesem. Es ist beispielsweise ebenfalls auf eine bestimmte Kundengruppe begrenzt, welche aus Besitzern eines iPhone 6 oder neuer besteht. Du kannst auf diese Weise genauso einfach wie im Casino mit Handyrechnung bezahlen, sobald Du das Einzahlen per Fingerabdruck, Gesichtserkennung oder mit Deinem Geräte-PIN freigibst. Eine weitere Gemeinsamkeit ist, dass dieser Zahlungsanbieter in den Casinos noch nicht weit verbreitet ist.

Boku

Dieser amerikanische Zahlungsanbieter hat sich auf Zahlungen per Telefon bzw. Handyrechnung spezialisiert. Bis zu 30 Euro pro Tag kann man mit Boku transferieren. Der Zahlungsvorgang wird bei der Nutzung von Boku mit einem Code abgeschlossen, den man per SMS erhält. Eine Casino Einzahlung über Handyrechnung ist dank Boku unkompliziert und einfach. In Deutschland befindet sich Boku jedoch noch in den Kinderschuhen, ganz besonders trifft dies auf das Online Glücksspiel zu.

SMS

Im Casino mit Handyrechnung bezahlen Deutschland kannst Du per SMS, und zwar auf vielen verschiedenen Wegen. Einige Möglichkeiten haben wir bereits kennengelernt, denn Transaktionen mit einer SMS vornehmen kann man mit vielen Anbietern. Aber Vorsicht, damit beziehen wir uns lediglich auf den Empfang eines Codes oder einer Bestätigung, welche man per SMS erhält.

In den Top 3 neuen Casinos mit Handyrechnung bezahlen
GG.Bet Casino
50 Freispiele ohne Einzahlung
für Gonzo’s Quest bei der Registrierung
Vulkan Bet
25€ Bonus ohne Einzahlung
Casumo
100% bis zu €500
+ 120 Bonus Spins für Book of Dead

Die Sicherheit der Smartphone-Transaktionen

In einem Online Casino mit Handyrechnung bezahlen ist nicht nur einfach und schnell, sondern auch äußerst sicher. Dies gilt sowohl für den direkten Weg über Deinen Mobilfunkbetreiber wie auch für den indirekten Weg wie etwa mit Apple Pay oder Google Pay. Jeder Dienstleister hat eigene Sicherheitsvorkehrungen getroffen, um die Zahlungen zu den Online Spielbanken so sicher wie nur möglich zu machen.

Nutzt Du etwa den Top Anbieter Boku, dann kannst Du von vornherein lediglich nur 30 Euro pro Tag transferieren. Etwas Anderes haben sich Apple und Google für ihre Smartphones und Tablets ausgedacht. Hier musst Du Deine Echtgeld-Zahlungen persönlich freigeben. Hast Du hierfür die Option per Fingerabdruck oder Gesichtserkennung gewählt, dann kann dies niemand außer Dir.

Die Einzahlungslimits und Gebühren von Handyzahlungen

Wenn Du im Online Casino auf Handyrechnung einzahlst, dann gelten natürlich die gleichen Regeln wie bei jeder anderen Zahlungsmethode auch. Dies bedeutet, dass Du es auch hierbei mit Limits oder Gebühren zu tun bekommen kannst. Was die Limits angeht, solltest Du sogar auf verschiedene achten. Limits können nämlich je nach Methode sowohl von Deinem Mobilfunkanbieter, dem Zahlungsanbieter oder dem Echtgeld Casino gesetzt werden.

Hier führt daher leider kein Weg daran vorbei, dass Du Dich sowohl in den AGB des Casinos als auch bei dem Zahlungsanbieter im Vorfeld informierst. Die eingesetzten Einschränkungen sind leider einfach zu unterschiedlich und die Möglichkeiten der Casino Einzahlung per Handyrechnung einfach zu groß. Wesentlich einfacher sieht es da im Hinblick der Gebühren aus, denn die fallen in der Regel gar nicht erst an.

Die Einzahlung im Online Casino mit dem Handy – So wird’s gemacht

Deine Einzahlung im Echtgeld Casino Handyrechnung unterscheidet sich im Wesentlichen nicht von einer Einzahlung mit einer anderen Zahlungsmethode. Wir erklären Dir in unserer Schritt für Schritt Anleitung, wie Du bei der Einzahlung mit Handyguthaben bzw. mit einem Dienstleister von Handyzahlungen vorgehst.

Schritt 1: Finde ein Casino im Internet, wo Handyzahlungen möglich sind

Es gibt zwar viele Spielbanken im Internet, nicht alle bieten dem Spieler jedoch diese Möglichkeit des Einzahlens an. Es ist sogar ehrlich gesagt noch eher die Ausnahme als die Regel und deshalb mag sich Schritt 1 zwar logisch und leicht anhören, kann jedoch mit etwas Rechercheaufwand verbunden sein.

Schritt 2: Den Anmeldevorgang starten und ein Nutzerkonto anlegen

Hast Du Dir die verschiedenen Angebote etwa der Spiele und des Bonus angesehen und Dich für ein Casino entschieden, dann musst Du Dich als Nächstes registrieren. Dadurch legst Du Dir gleichzeitig ein Nutzerkonto an, auf welchem Deine spätere Handy Zahlung eingeht. Die Kontoerstellung besteht im Grunde aus der Eingabe Deiner persönlichen Daten in die jeweiligen Felder und ist ziemlich schnell erledigt.

Schritt 3: Die Einzahlung vornehmen

Jetzt kann es mit der Einzahlung losgehen und hierfür muss der Kassenbereich aufgesucht werden. Wähle jetzt einfach die Einzahlung aus und Du kommst zu dem Bereich, wo der Einzahlungsbetrag eingegeben sowie die Zahlungsmethode ausgewählt wird. Jetzt kommt es auf die Art an, wie Du im Online Casino auf Handyrechnung einzahlst. Bei Boku wird Dir etwa ein Code per SMS zugesandt, den Du zur Bestätigung eingeben musst. Bei Apple Pay oder Google Pay kommt es zudem darauf an, wie Du Deine Einstellungen vorgenommen hast. Muss die Zahlung beispielsweise per Touch-ID bestätigt werden, dann musst Du nur Deinen Finger auf den jeweiligen Sensor Deines Smartphones legen.

Schritt 4: Den Willkommensbonus nicht vergessen

Aufgepasst beim Willkommensbonus, denn wenn das Casino Freispiele ohne Einzahlung oder generell einen Bonus ohne Einzahlung vergibt, dann erhältst Du diesen bereits jetzt. Handelt es sich jedoch nur um einen Einzahlungsbonus, dann kannst Du diesen nutzen, wenn Du Deine Einzahlung erfolgreich vorgenommen hast. Einige Spielbanken gewähren Dir sogar einen Einzahlungsbonus auf mehrere und nicht nur die erste Einzahlung.

Schritt 5: Mit dem Spielen beginnen

Jetzt kann es losgehen und Du kannst mit Deinem Guthaben die Casino Spiele in der Echtgeldversion kennenlernen. Dazu kommt, dass Du nun auch Spiele wie etwa die im Live Casino spielen kannst, denn diese können ausschließlich mit Echtgeld von angemeldeten Spielern gespielt werden.

Die Vor- und Nachteile des Bezahlens im Casino mit dem Handy

Man findet logischerweise nur dann heraus, ob Handyzahlungen eine gute Zahlungsoption darstellen, wenn alle Vor- und Nachteile bekannt sind. Wir haben Dir deshalb eine übersichtliche Tabelle mit den wichtigsten Punkten für beide Kategorien erstellt. Diese Tabelle lässt sich natürlich je nach eigenen Interessen noch erweitern, sie sollte Dir nichtsdestotrotz zumindest einen Anhaltspunkt liefern.

Vorteil Nachteil
✅ Keine Übermittlung von Bankinformationen erforderlich ❌ Ist nur für Einzahlungen verfügbar
✅ Dank Limits von Dienstleistern wird stets die Übersicht gewahrt ❌ Sicherheitsaspekt im Falle des Abhandenkommens Deines Smartphones
✅ Da man für die Zahlungen lediglich ein Smartphone sowie eine Internetverbindung benötigt, kann man direkt im Anschluss mit dem Spielen loslegen.
✅ Zahlungen sind einfach vorgenommen und schnell verfügbar
✅ Transaktionen können auch mit Apps von Drittanbietern vorgenommen werden

Einige Alternativen zu den Handyzahlungen

Du kannst natürlich nicht nur im Online Casino mit Handyrechnung bezahlen. In einem modernen Casino stehen Dir je nach Wohnort/Land noch einige weitere Zahlungsanbieter zur Verfügung. Einige von diesen sind klassisch wie etwa die Überweisung oder die Kreditkarten. Andere wiederum sind modern, schnell und Zahlungen können zudem ebenfalls mit dem Smartphone veranlasst werden. Genau das macht sie zu erstklassigen Alternativen und ist für uns Grund genug, sie etwas genauer zu beleuchten.

Skrill

Dieser Anbieter gehört zur Kategorie E-Wallets und verfügt natürlich auch über eine eigene App. Bei Skrill sind die Buchungen auf das Nutzerkonto und von Skrillkonto zu Skrillkonto kostenlos, lediglich für Überweisungen zum eigenen Konto werden Gebühren fällig.

Paysafecard

Genau wie bei den Handyzahlungen können mit der Paysafecard ebenfalls ausschließlich Einzahlungen vorgenommen werden. Die Karten kannst Du an zahlreichen Verkaufsstellen wie etwa Tankstellen finden, wo Du sie kaufst und einfach einen Code bei Deiner Einzahlung eingibst.

NETELLER

NETELLER ist praktisch ein ebenbürtiger Konkurrent von Skrill. Auch hier haben wir es mit einer E-Wallet im klassischen Sinne zu tun. Zunächst legt man bei NETELLER ein Kundenkonto an und verbindet dieses mit seinem eigenen Bankkonto. Nun kann man ganz einfach und auch per App Geld auf das Casinokonto und von diesem zurück zum NETELLER Konto transferieren.

CashToCode

Diese noch relativ neue Zahlungsmethode ist einzigartig, da man dank dem Smartphone mit Bargeld einzahlt. Während des Einzahlungsprozesses wird ein Barcode erstellt, den man an einer Zahlungsstelle wie einem Kiosk vorzeigt. Nun zahlt man in Bar und schon landet das Geld auf dem Casinokonto.

Und die Auszahlung der Gewinne per Handy?

Mit Handyzahlungen kannst Du natürlich auch sämtliche Bonusangebote wie etwa Freispiele nutzen. Wenn Du mit den Spins das nötige Glück hattest und die Bonusbedingungen erfüllt hast, dann steht als Nächstes die Auszahlung an. Hier kommt auch der vermutlich größte Nachteil von Zahlungen mit dem Mobiltelefon ins Spiel. Sie können nämlich lediglich für Einzahlungen genutzt werden. Für Auszahlungen wird demnach eine alternative Zahlungsoption benötigt.

Fazit: Mit dem Handy im Online Casino zahlen und die Vorteile nutzen

Dadurch, dass Du Dein Smartphone mehr oder weniger ständig in Reichweite hast, werden Handyzahlungen natürlich zu einer sehr bequemen Zahlungsmethode. Dazu kommt, dass sie besonders sicher sind und die klassischen Handyzahlungen zudem durch zahlreiche Angebote von Dritten wie etwa Apps sogar noch erweitert werden. Einziger Wermutstropfen ist, dass Du keine Auszahlungen mit ihnen vornehmen kannst.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Handyzahlungen
Kann ich überall mit dem Handy einzahlen?

Leider nein. Es hängt tatsächlich alles davon ab, in welchem Land Du wohnst. Vergleicht man allein die Zahlungsoptionen von Deutschland und Österreich, dann wird hier bereits ein deutlicher Unterschied sichtbar.

Muss ich bei Smartphone Zahlungen mit Gebühren rechnen?

Nein, Deine Einzahlung ist gebührenfrei. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob Du die Zahlung mit Deiner Prepaid Karte, Deiner Handyrechnung oder einer App eines anderen Anbieters vornimmst.

Welche anderen Zahlungsmöglichkeiten habe ich im Online Casino?

Generell hast Du im Casino viele Zahlungsanbieter zur Auswahl. Angefangen von Kreditkarten über eine Überweisung bis hin zu E-Wallets, giropay oder gar Bargeldeinzahlungen mit der Paysafecard oder CashToCode.

Mit welchen Zahlungsoptionen kann ich eine Auszahlung vornehmen?

Da Du per Telefon lediglich Einzahlungen vornehmen kannst, musst Du für Auszahlungen eine andere Zahlungsoption nutzen. Hierfür hast Du in der Regel bis auf wenige Ausnahmen die gleiche große Auswahl wie bei den alternativen Zahlungsanbietern.

Welche Casinos bieten diese Art von Zahlungen an?

Das findest Du schnell heraus, indem Du Dir die verfügbaren Zahlungsmethoden auf der Webseite eines Casinos ansiehst. Beachte dabei jedoch, dass es auch hierbei zu regionalen Einschränkungen kommen kann.